GGPoker
FREI

Der GGPoker Bad Beat Jackpot

Es kann auch mal schlecht laufen

Bad Beat ist nicht gleich Bad Beat. Es tut ganz sicher weh, mit Pocket Aces gegen Pocket Kings zu verlieren. Aber die Enttäuschung, trotz Full House oder sogar Quads (Vierling) nicht den Pot zu gewinnen, ist doch deutlich größer. Bei GGPoker sorgt in diesem Fall der Bad Beat Jackpot nicht nur für Schmerzlinderung, sondern für einen echten Grund zum Feiern.

Der GGPoker Bad Beat Jackpot

Es kann auch mal schlecht laufen

Mit einem Full House oder sogar Quads (Vierling) zu verlieren ist selten, aber extrem schmerzhaft. GGPoker sorgt in diesem Fall mit dem Bad Beat Jackpot dafür, dass es dennoch einen echten Grund zum Feiern gibt.

Wie funktioniert der Bad Beat Jackpot?

  • Der Bad Beat Jackpot ist ein Preispool zur Auszahlung von Jackpot Hits.
  • Der Preispool umfasst die Cash Game-Spiele Hold’em, PLO, PLO5, Short Deck und Rush & Cash.
  • Für den Bad Beat Jackpot qualifizierte Hände erfüllen folgende Bedingungen:
    • Die Hand muss bis zum Showdown gehen.
    • Gewinner und Verlierer müssen zwei Holecards für die bestmögliche 5-Karten-Kombination einsetzen.
    • Ein Pocket Pair (ein Paar in den Holecards) ist Bedingung für einen Vierling.

Jackpot Trigger (Auslöser)

Qualifizierte Hände zum Auslösen des Bad Beat Jackpots richten sich nach Wahrscheinlichkeiten, die wiederum von der gespielten Pokervariante abhängig sind. 

Die Mindestanforderungen:

  • Hold’em, R&C Hold’em: Mit AAATT (Aces full of Tens) oder besser verlieren.
  • PLO5: Mit 8888 oder besser verlieren.
  • PLO, R&C PLO: Mit 2222 oder besser verlieren
  • Short Deck: Mit 6666 oder besser verlieren

Jackpot-Auszahlungen

Der gesamte Bad Beat Jackpot ist in zehn verschiedene Jackpot-Preispools unterteilt, die sich nach den Limits ($0,01/$0,02 bis $10/$20) richten. Je höher die Limits, desto höher der Jackpot-Preispool.

Die Höhe der Jackpot-Gewinne wird nach einem einfachen prozentualen Schlüssel ermittelt, der auf allen Limits gleich ist:

  • Der Bad Beat Gewinner (Verlierer der Hand) erhält 10 % vom Jackpot.
  • Der Bad Beat Gegner (Gewinner der Hand) erhält 3 % vom Jackpot.
  • Die restlichen in der Hand involvierten Spieler erhalten jeweils 0,8 % vom Jackpot.
  • Jackpot-Gewinne werden direkt im Anschluss an die Hand den Spielerkonten gutgeschrieben.

Wie kommt der Jackpot-Preispool zustande?

  • Bei jedem Pot im Wert von mindestens 30 Big Blinds wird ein Geldwert von 1 Big Blind in den Jackpot-Preispool übertragen.
  • Bei Short Deck wird bei Pots über 100 Ante ein Geldwert von 1 Ante in den Jackpot-Preispool übertragen.
  • Dadurch stehen die Cash-Gewinne für einen Jackpot Hit immer bereit.
  • Die Jackpot-Höhe kann jederzeit in der GGPoker App eingesehen werden.

Zusatzregeln:

  • Bei Rush & Cash  müssen sechs oder mehr Spieler am Tisch sitzen.
  • In einer RIMT (Running it multiple times) Situation zählt nur der erste Run für einen Jackpot.
  • Sollten die Bedingungen für den Jackpot bereits erfüllt sein, werden die Preise vergeben, auch wenn man den Tisch verlässt oder die Verbindung getrennt wurde.

Wie funktioniert der Bad Beat Jackpot?

  • Der Bad Beat Jackpot ist ein Preispool zur Auszahlung von Jackpot Hits.
  • Der Preispool umfasst die Cash Game-Spiele Hold’em, PLO, PLO5, Short Deck und Rush & Cash.
  • Qualifizierte Hände erfüllen folgende Bedingungen:
    • Die Hand geht bis zum Showdown.
    • Gewinner und Verlierer müssen zwei Holecards für die bestmögliche 5-Karten-Kombination einsetzen.
    • Ein Pocket Pair (ein Paar in den Holecards) ist Bedingung bei einen Vierling.

Jackpot Trigger (Auslöser)

Hände zum Auslösen des Bad Beat Jackpots richten sich nach den Wahrscheinlichkeiten der gespielten Pokervariante. 

Die Mindestanforderungen:

  • Hold’em, R&C Hold’em: Mit AAATT (Aces full of Tens) oder besser verlieren.
  • PLO5: Mit 8888 oder besser verlieren.
  • PLO, R&C PLO: Mit 2222 oder besser verlieren
  • Short Deck: Mit 6666 oder besser verlieren

Jackpot-Auszahlungen

Der gesamte Bad Beat Jackpot ist in zehn verschiedene Jackpot-Preispools unterteilt, die sich nach den Limits ($0,01/$0,02 bis $10/$20) richten. Je höher die Limits, desto höher der Jackpot-Preispool.

Die Höhe der Jackpot-Gewinne wird nach folgendem prozentualen Schlüssel ermittelt:

  • Der Bad Beat Gewinner (Verlierer der Hand) erhält 10 % vom Jackpot.
  • Der Bad Beat Gegner (Gewinner der Hand) erhält 3 % vom Jackpot.
  • Die restlichen in der Hand involvierten Spieler erhalten jeweils 0,8 % vom Jackpot.
  • Jackpot-Gewinne werden direkt im Anschluss an die Hand den Spielerkonten gutgeschrieben.

Wie kommt der Preispool zustande?

  • Bei jedem Pot ab 30 Big Blinds wird ein Geldwert von 1 Big Blind in den Jackpot-Preispool übertragen.
  • Bei Short Deck wird bei Pots über 100 Ante ein Geldwert von 1 Ante in den Jackpot-Preispool übertragen.
  • Dadurch stehen die Cash-Gewinne für einen Jackpot Hit immer bereit.
  • Die Jackpot-Höhe kann jederzeit in der GGPoker App eingesehen werden.

Zusatzregeln:

  • Bei Rush & Cash  müssen sechs oder mehr Spieler am Tisch sitzen.
  • In einer RIMT (Running it multiple times) Situation zählt nur der erste Run für einen Jackpot.
  • Sollten die Bedingungen für den Jackpot bereits erfüllt sein, werden die Preise vergeben, auch wenn man den Tisch verlässt oder die Verbindung getrennt wurde.

Teilnahmebedingungen

  • Das Mindestalter zur Teilnahme an GGPoker Aktionen beträgt 18 Jahre.
  • Die Teilnahmebedingungen dieser Aktion unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von GGPoker.
  • Es gelten die Hausregeln von GGPoker.
  • GGPoker behält sich das Recht vor, die Aktion jederzeit zu ändern oder auszusetzen.
  • Sollte ein Spieler durch betrügerische Aktivitäten auffallen, besitzt GGPoker das Recht zur Nachforschung und im Falle nachgewiesenen Betrugs zum Ausschluss des Spielers.
  • Boni werden sofort nach Beendigung einer Hand vergeben.
  • Boni werden vergeben, auch wenn Verbindungen getrennt wurden, sofern ein Spieler die Voraussetzungen für den Jackpot erfüllt hat.
  • Sollte es mehr als drei Blätter geben, die die Jackpot-Bedingungen erfüllen, wird der Bad Beat Jackpot an den nach Blatt-Rangfolge zweitplatzierten Spieler vergeben. Die weiteren Verlierer erhalten den Rest des Players-Bonus.
  • Spieler ohne Startkarten können keinen Bonus für die restlichen Spieler erhalten.
  • Big Hand Jackpot Pool sowie der Flush Jackpot Pool werden zusammengeführt und fließen in den Bad Beat Jackpot Pool ein.
  • GGPoker behält sich das Recht vor, den Jackpot jederzeit ändern oder beenden zu können.
  • Der Bad Beat Jackpot ist nicht auf Featured Tables anwendbar.
Verantwortungsbewusst spielen. Hilfe unter bzga.de und buwei.de

Teilnahmebedingungen

  • Das Mindestalter zur Teilnahme an GGPoker Aktionen beträgt 18 Jahre.
  • Die Teilnahmebedingungen dieser Aktion unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von GGPoker.
  • Es gelten die Hausregeln von GGPoker.
  • GGPoker behält sich das Recht vor, die Aktion jederzeit zu ändern oder auszusetzen.
  • Sollte ein Spieler durch betrügerische Aktivitäten auffallen, besitzt GGPoker das Recht zur Nachforschung und im Falle nachgewiesenen Betrugs zum Ausschluss des Spielers.
  • Boni werden sofort nach Beendigung einer Hand vergeben.
  • Boni werden vergeben, auch wenn Verbindungen getrennt wurden, sofern ein Spieler die Voraussetzungen für den Jackpot erfüllt hat.
  • Sollte es mehr als drei Blätter geben, die die Jackpot-Bedingungen erfüllen, wird der Bad Beat Jackpot an den nach Blatt-Rangfolge zweitplatzierten Spieler vergeben. Die weiteren Verlierer erhalten den Rest des Players-Bonus.
  • Spieler ohne Startkarten können keinen Bonus für die restlichen Spieler erhalten.
  • Big Hand Jackpot Pool sowie der Flush Jackpot Pool werden zusammengeführt und fließen in den Bad Beat Jackpot Pool ein.
  • GGPoker behält sich das Recht vor, den Jackpot jederzeit ändern oder beenden zu können.
  • Der Bad Beat Jackpot ist nicht auf Featured Tables anwendbar.

Verantwortungsbewusst spielen. Hilfe unter bzga.de und buwei.de