GGPoker
FREI

TURNIERTYPEN

Turnierpoker ist das mit Abstand beliebteste Format beim Online-Poker um Echtgeld. Die Spieler bekommen zu Beginn ein bestimmte Anzahl Chips, und im Verlauf des Turniers steigen die Grundeinsätze (Blinds und Antes) in regelmäßigen Abständen an. Wer seine Chips verspielt hat, scheidet aus, wer zuletzt übrig bleibt, gewinnt das Turnier und das höchste Preisgeld.

Mittlerweile haben sich folgende Turniertypen bei GGPoker etabliert:

  • Turniere mit Preisgeldgarantie
  • Freezeout
  • Re-Entry
  • N-Stack
  • Progressive Knockouts
  • Rebuy
  • Turbo
  • Stage
  • Satellites

Turniere mit Preisgeldgarantie 

Die Höhe des Preispools bei einem Echtgeld-Pokerturnier hängt von der Anzahl eingezahlter Buy-ins ab. Bei GGPoker sind viele Turnieren aber mit Preisgeldgarantien ausgestattet, die in der Turnierlobby angezeigt werden.

  • Der garantierte Preispool gibt den Betrag an, der mindestens ausgespielt wird.
  • Übersteigen die Buy-ins die Garantiesumme, erhöht sich der Preispool entsprechend.

 

Freezeout

Beim klassischen Freezeout-Turnier ist eine Anmeldung pro Teilnehmer möglich. Hat ein Spieler seinen Anfangsstack verloren und ist ausgeschieden, gibt es keine Möglichkeit, sich erneut einzukaufen.

  • Einmalige Anmeldung.
  • Späte Anmeldephase (Late-Registration) verfügbar.

 

N-Stack

Bei N-Stack-Turnieren werden die Chips zum Start in gleich große Stacks aufgeteilt. Der Spieler entscheidet unmittelbar vor Turnierbeginn, mit welcher Anzahl Stacks er startet und welche Anzahl er als Reserve-Stacks zurückhält.

  • Jeder Spieler erhält eine bestimmte Anzahl Stacks (= N)
  •  Zu Beginn des Turniers
    • muss mindestens ein Stack verwendet werden.
    • können alle Stacks verwendet werden.
  • Die Reserve-Stacks
    • dürfen während der späten Anmeldephase jederzeit hinzugefügt werden.
    • werden spätestens nach Ablauf der späten Anmeldephase automatisch hinzugefügt.

 

Progressive Knockout

In unseren Progressive Knockout-Turnieren ist auf jeden Spieler ein Kopfgeld (Bounty) ausgesetzt. Wer einen Spieler aus dem Turnier nimmt, bekommt die Hälfte des Kopfgeldes direkt ausbezahlt, die zweite Hälfte wird zum eigenen Kopfgeld hinzugefügt. Dadurch werden die Kopfgelder der verbliebenen Spieler im Turnierverlauf immer wertvoller.

  • 50 % des Buy-Ins fließen in den regulären Preispool.
  • 50 % des Buy-Ins machen das Kopfgeld des Spielers zu Turnierbeginn aus.
  • 50 % des gewonnenen Kopfgelds erhöhen das eigene Kopfgeld progressiv.

 

Re-Entry

Im Gegensatz zu Freezeout-Turnieren haben Spieler bei unseren Re-Entry-Turnieren die Möglichkeit, nach dem Ausscheiden erneut in das Turnier einzusteigen. Es gibt Turniere mit nur einem Re-Entry, aber auch Turniere mit unbegrenzten Re-Entrys.

  • Ein Re-Entry entspricht einer neuen Anmeldung zum Turnier. Der Spieler wird daher in der Regel an einen neuen Tisch gelost.
  • Die Re-Entry-Option besteht bis zum Ende der späten Anmeldephase.
  • Die maximale Anzahl Re-Entrys wird in der Turnierlobby angezeigt.

 

Rebuy

Bei einem Rebuy-Turnier können Spieler in der frühen Phase des Turniers Chips nachkaufen. Zusätzlich gibt es nach dieser Rebuy-Periode die Möglichkeit mit einem Add-on weitere Chips zu kaufen.

  • Rebuy und Add-on entsprechen jeweils dem ursprünglichen Buy-In und Anfangsstack.
  • Ein Rebuy ist möglich, solange der Chipstack nicht größer als der Anfangsstack ist.
  • Ein Add-on ist einmalig nach dem Ende der Rebuy-Periode unabhängig vom Chipstack verfügbar.
  • Der Zeitraum der Rebuy-Periode wird in der Turnierlobby angezeigt.

 

Stage

Unsere Stage-Turniere bieten wir bei Events mit überdurchschnittlich hohen Preisgeldgarantien an. Wie bei Live-Turnieren werden im Vorfeld der finalen Stage mehrere Starttage (Stage 1) gespielt, um möglichst vielen Spielern die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

  • Stage-Turniere sind in der Regel in zwei Runden (Stage 1 und Final Stage) aufgeteilt.
  • In Stage 1 sind mehrfache Teilnahmen möglich, solange die Final Stage noch nicht erreicht wurde.
  • In Stage 1 wird eine bestimmte Anzahl Level gespielt. Die verbliebenen Spieler nehmen ihre erspielten Chips mit in die Final Stage.
  • Bei einer Mehrfachqualifikation werden die Stacks für den Finaltag zu einem STack addiert.
  • In der Final Stage wird der komplette Preispool ausgespielt.
  • Das direkte Einkaufen in die Final Stage ist nicht möglich.

 

Turbo

Bei Turbo-Turnieren sorgen verkürzte Levelzeiten für schneller steigende Blinds und Antes und dadurch für schnellere Action. Besonders häufig wird das Turbo-Format bei Satellites angewendet. Wir bieten aber auch tägliche Turbo-Turniere und komplette Turbo-Turnierserien mit lukrativen Preisgeldgarantien an.

  • Kürzere Levelzeiten im Vergleich zu regulären Turnieren.
  • Kürzere Anmeldephasen im Vergleich zu regulären Turnieren.
  • Schnelle Action durch schnell steigende Blinds und Antes.

 

Satellites

Über Satellite-Turniere bieten wir unseren Spielern die Möglichkeit, sich für einen Bruchteil des Buy-Ins für größere Turniere zu qualifizieren. Der Unterschied zu regulären Turnieren ist, dass der Preispool in Form von Plätzen (Buy-Ins) für das Zielturnier ausgeschüttet wird. 

Ein Beispiel: Das Buy-in für das Satellite beträgt €10 und für das Zielturnier €100. Bei 30 Teilnehmern beträgt der Preispool €300, sodass sich die Spieler auf den Plätzen eins bis drei für das Zielturnier qualifizieren.

Teilnahmebedingungen

  • Das Mindestalter für die Teilnahme an dieser Aktionen von GGPoker und später der WSOP  beträgt 18 Jahre.
  • Die Teilnahmebedingungen dieser Aktion unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von GGPoker.
  • Es gelten die Hausregeln von GGPoker.
  • GGPoker behält sich das Recht vor, die Aktion jederzeit zu ändern oder auszusetzen.
  • Sollte ein Spieler durch betrügerische Aktivitäten auffallen, besitzt GGPoker das Recht zur Nachforschung und im Falle nachgewiesenen Betrugs zum Ausschluss des Spielers.
Verantwortungsbewusst spielen. Hilfe unter bzga.de und buwei.de